Keramikschale (Veneer)

Veneers sind hauchdünne Keramik- oder Kunststoffschalen, die speziell für die Frontzähne hergestellt werden. Anwendbar sind sie, wenn die Zahnsubstanz weitgehend erhalten ist, jedoch kleinere Schäden behoben oder ästhetische Veränderungen erfolgen sollen. Mit Veneers kann man Frontzähne völlig neu gestalten.

Die Anfertigung eines Veneers ist für den Patienten relativ einfach: nach Abschluss der Behandlungsplanung, für die in der Regel Gipsmodelle Ihrer Zähne hergestellt werden, wird von der Zahnsubstanz etwa 0,5 bis 0,8 mm abgetragen und ein Abdruck der Präparation hergestellt. Die vom Zahntechniker hergestellten Keramikschalen werden mit neuen Klebetechniken an den Zähnen befestigt.

Wo Veneers anwendbar sind, liegt ihr Vorteil gegenüber Kronen darin, dass die gesunde Zahnsubstanz erhalten bleibt. Von der Zahnoberfläche müssen weniger als 1 mm abgeschliffen werden.

Was die Pflege betrifft, putzt man Veneers wie echte Zähne, von denen sie - sofern gut gemacht - weder optisch noch funktionell zu unterscheiden sind.